Übersicht Schachliteratur

Nachfolgend eine Übersicht über Schachmaterialien, die für Kinder zum Üben geeignet sind:

Die Übungs-CDs von Fritz und Fertig sind unschlagbar. Ideal für Kinder ab dem Vorschulalter. Witzig, phantasievoll und spielerisch lernen die Kleinen die Grundlagen des Schachs. Die ideale Ergänzung zum Training im Verein oder der Schule. Die CDs 1 bis 4 können von Vereinsmitgliedern bei uns im Verein auch ausgeliehen werden:

Von Fritz & Fertig gibt es auch Rätsel-Blöcke. Sie sind die ideale Ergänzung um zu Hause Aufgaben zu lösen. Das Lösen von Matt-in-1- oder Matt-in-2-Aufgaben hilft den Kindern die Motive zu erinnerlichen und legt die Basis dafür, dass sie später taktische Motive schnell erkennen.

Für Kinder, die schon etwas Turniererfahrung haben, sind die Bücher von Murray Chandler bzw. John Watson, Graham Burgess interessant. Hier werden Kindern 50 „tödliche Matts“, 50 taktische Tricks, 50 Endspiel-Lektionen sowie 50 Eröffnungen kindgerecht erklärt:

Interessant ist auch das Buch von Laszlo Polgar mit 5334 Schachproblemen und Kombinationen, darunter viele Matt-in-1 und Matt-in-2-Aufgaben:

Nachfolgend noch etwas Lesestoff:

Lang lebe die Königin ist ein tolles Buch für Kinder: „Sara kauft ein wunderschönes altes Schachspiel. In ihrer Hand erwachen die Figuren zum Leben, und mit ihnen zusammen entdeckt sie dieses spannende Spiel. Was sich daraus für ihr Leben verändert, ist frisch und lebendig erzählt, und ganz nebenbei lernt der Leser die ersten Schachregeln kennen.“

Das Königsspiel – Ein Meister wird geboren. Tolles Buch für Kinder und Jugendliche: „Der junge Josh ist fasziniert vom Schachspielen. Sein Vater möchte zwar lieber einen Baseball-Star aus ihm machen, aber Josh bekommt seine Chance.Er nutzt sie glänzend und entpuppt sich als wahres Schach-Genie. Doch der Weg zum Champion ist hart für einen verträumten Siebenjährigen mit einem ehrgeizigem Vater. Josh erlebt Höhen und Tiefen. Ausgerechnet in dieser Situation trifft er bei einem Turnier auf seinen Angastgegner und Herausforderer Jonathan. Ein dramatischer Kampf beginnt, bei dem die Gegner nicht nur am Brett sitzen…“

Spiel um dein Leben, Fahim – eher etwas für ältere Kinder bzw. Jugendlichen: „Hals über Kopf müssen Fahim und sein Vater aus Bangladesch flüchten. Politische Unruhen erschüttern das Land. Sie fliehen nach Europa und stranden in einem der hässlichen Vororte von Paris. Wohnungslos, ohne Papiere und immer in Gefahr, jederzeit von der Polizei aufgegriffen und abgeschoben zu werden. Bis der örtliche Schachklub auf Fahim aufmerksam wird: Was für ein Talent! Fahim schlägt jeden. Und dann kommt seinem Schach trainer Xavier die rettende Idee … Mitreißend und bewegend – eine Geschichte, die man nicht vergisst.“

Das Mädchen, das barfuß Schach spielte: Aus den Slums von Uganda zur internationalen Schachmeisterin ist etwas für Jugendliche und Erwachsene, da doch zahlreiche Berichte von den Grausamkeiten in Uganda enthalten sind. „Phiona Mutesi zählt zu den Ärmsten der Armen in Afrika. Mit ihrer Mutter und ihren drei Geschwistern lebt sie in einer schäbigen Wellblechhütte in Katwe, einem Slum am Rande der ugandischen Hauptstadt Kampala. Ihre Mutter kann das Geld für die Schule nicht aufbringen, und oft gehen Phiona und ihre Geschwister hungrig schlafen. Doch ein Tag im Jahr 2005 verändert ihr Leben für immer. Auf der Suche nach etwas zu essen, folgt sie ihrem Bruder bis zu einer staubigen Veranda – und begegnet Robert Katende, der hier Slumkinder mit einer warmen Mahlzeit versorgt und ihnen das Schachspielen beibringt: ein Spiel, das für sie so fremd ist, dass es in ihrer Sprache keinen Namen dafür gibt. Zur Überraschung aller verfügt Phiona über enormes Talent, und das Unglaubliche wird wahr: Mit elf Jahren wird sie Junioren-Meisterin, mit 15 nationale Meisterin von Uganda, 2010 reist sie nach Sibirien und nimmt an der Schach-Olympiade teil …“