So geht Schulschach – Oberbayerischer Medien-LB-Grundschulcup

Im Turniersaal

Oberbayerischer Medien-LB Grundschulcup
Highlight im Schulschach
Kirchseeon- Im Schulhaus Eglharting fand der Oberbayerische Medien-LB Grundschulcup statt, der mit 28 Teams ausverkauft war. Zu Beginn begrüßten die Gastgeber, der bayerische Schulschachreferent Walter Rädler und Anita Stangl von Medien-LB die Kinder und die Eltern. In der Turnhallelauschten alle den wunderbaren Klängen der Schachoper von Peter Mitschitceks und Dimiter Kosev, die zur Bestform aufliefen. Anschließend übernahmen die Turnierleiter Johannes Rieder, Suhel Abdalla, Walter Rädler und Fabian Thiel ihre drei Gruppen. Währenddessen konnten alle Interessierten gegen Großmeister Markus Stangl, mit 36 nationalen Titeln eine Koryphäein Simultanschach riskieren.

Suhel bei Siegerehrung

Während dem Turnier gab Stefan Bromberger, dem im August der begehrte GM-Titel verliehen wird, den Kindern Tipps und zeigte ein paar Tricks, wie man seine Widersacher austricksen kann.
Für Kunstliebhaber wurde eine kleine Ausstellung mit Schachfiguren aufgebaut, die erfahrungsgemäß sehr gut ankommt.
Nach fünf Runden standen die Sieger fest.

Pöcking siegte

Bei den Grundschülern gewann die Pöckinger Grundschule und erhielt für ein Jahr den begehrten Wanderpokal, bei den Mädchen gewannen die Erdinger Kletthamer und bei den Erst- bis Zweitplatzierten siegten die Windacher.
Besonderer Dank gilt noch an Familie Menzner, Frau Promeuschel, Matthias Schmitt und allen weiteren Helfern.
Jeder Teilnehmer erhielt von Anita Stangl einen Schach-Oscar, den er sich mit seinem Einsatz auch verdient hat.
Für das nächste Jahr wird im Augenblick hinter den Kulissen der bayerische Professor-Rädler-Grundschulpokal geplant, ein Grunschulturnier, das für 150 Teams konzepiert ist und bei der es eine Endrunde in München geben wird.

Schreibe einen Kommentar