Spannende Mädchenmeisterschaft beim SCVG

Zum vierten Mal in den vergangenen 6 Jahren durfte der SCVG die Bayrische Mannschaftsmeisterschaft der weiblichen Jugend ausrichten. Geleitet wurde das Turnier souverän von der bayrischen Mädchenreferentin Hanna Marie Klek aus Erlangen. Auf ihre Initiative hin fand neben der U14 Meisterschaft ein U10 „Trio-Turnier“ statt, an dem sich 3er Teams aus U10 Mädchen unabhängig von deren Vereinszugehörigkeit beteiligen konnten. Eine schöne Initiative, die sich zweifellos bewährt hat. Die Jüngsten hatten viel Freude, ein Mannschaftsturnier unter Mädchen zu spielen. Wenn sich das einmal herumspricht, wird auch die Teilnehmerzahl noch steigen. Gewonnen hat das Team „Mixed“ (Sviatlana, Sara und Clara) vor den „Fabelhaften Tarrasch Feen“ unserer Schachfreundinnen von Tarrasch München sowie unserer jüngsten Vertretung aus Amelie, Nadia und Maja.
Bei der U14 entwickelte sich ein spannender Wettkampf. In der ersten Begegnung unterlag unser um die Gastspielerin Liliane verstärktes Team gegen den SC Ammersee mit 1:3. Nur Laura gelang es am letzten Brett zu punkten. Anschließend mussten wir gegen den Titelverteidiger Neumarkt ran. Laura konnte uns auch diesmal wieder in Führung bringen, aber an den anderen Brettern sah es lange Zeit nicht gut aus. Lea musste ihre Partie abgeben, und auch die anderen Partien standen eher schlechter. Xenia gelang es aber, durch ein für die Gegnerin unerwartetes Springeropfer in ein Endspiel abzuwickeln, das diese mit Läufer und Randbauer auf Grund des „falschen Läufers“ nicht gewinnen konnte. Eine schöne Demonstration von Endspielkenntnissen durch Xenia! Am Spitzenbrett sah Liliane sich in einer etwas schlechteren Stellung mit einem Bauern weniger genötigt, das Remisangebot ihrer Gegnerin Maria Schilay anzunehmen, sodass dieser Wettkampf 2:2 endete. Immerhin ein Achtungserfolg, auch wenn es am Ende nicht ganz reichte, eine der beiden anderen Mannschaften hinter sich zu lassen. Im letzten Wettkampf standen sich Ammersee und Neumarkt gegenüber. Neumarkt setzte sich hier mit 3:1 durch und verteidigt damit seinen Titel als Bayrischer Meister der U14w. Herzlichen Glückwunsch!
Insgesamt ein schönes Turnier in familiärer Atmosphäre. Der SCV dankt allen Teilnehmerinnen sowie Hanna Marie Klek für die reibungslose Organisation und Durchführung der Veranstaltung.
Ergebnisse U14w:
1. SK Neumarkt (Maria Schilay, Lisa Adelhardt, Fabienne Held, Daiana Burger) 5:3 Brettpunkte, 3:1 Mannschaftspunkte
2. Sc Ammersee (Verena Gauchel, Sabrina Heinze, Ainhoa Karlinger de la Quintana, Vanessa Heinze) 4:4; 2:2
3. SC Vaterstetten-Grasbrunn (Liliane Pavlov, Xenia Schmitt, Lea Röll, Laura Röll) 3:5; 1:3

IMG_0756

IMG_0779

IMG_0738

IMG_0740

IMG_0733

IMG_0738

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.